Gesetzlich CH

Variante: Gesetzliche Krankenpflegeversicherung in der Schweiz (KVG) für Grenzgänger

Mit dieser Versicherung sind Sie in Deutschland über eine Deutsche Trägerkasse (z.B. AOK, Ersatzkassen oder BKK) versichert. Sie haben, wenn Sie in Deutschland zum Arzt/Krankenhaus und Zahnarzt gehen, dieselben Leistungen wie jeder in Deutschland gesetzlich Versicherte. In der Schweiz können Sie zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen, 300,– SFR Selbstbehalt im Jahr. In der Schweiz wird beim Zahnarzt nichts erstattet.

Diesen Schweizer Versicherungsschutz
bekommen Sie ab einem Beitrag von:
bis  18 Jahre:    61,20 CHF
19 - 25 Jahre:   236,40 CHF
ab   26 Jahre:   278,10 CHF

Bei diesem Versicherungsschutz empfehlen wir eine Restkosten-Versicherung für Krankenhaus abzuschließen. Bei einem Krankenhausaufenthalt in der Schweiz tragen Sie ohne Zusatzversicherung einen sehr hohen Kostenanteil selbst. In Deutschland sind damit die Mehrkosten für spezielle Klinikaufenthalte abgedeckt. Der Beitrag ist abhängig von Geschlecht und Alter. Er bewegt sich zwischen 20,- und 65,- €.

Auf Wunsch können Sie auch eine Zahnversicherung abschließen z.B. 100% Zahnbehandlung, 75% Zahnersatz zwischen 40,- und 70,- €.

Eine Zahnzusatzversicherung gibt es ab ca. 7,- €.

Dieser Versicherungsschutz empfiehlt sich für Arbeitnehmer mit Familie. Hat der Partner kein sozialversicherungspflichtiges Einkommen, kann die ganze Familie für ca. 130,– € inkl. Pflegeversicherung in einer Deutschen gesetzlichen Kasse versichert sein. Ist Ihr Partner in Deutschland pflichtversichert, können Kinder beitragsfrei bei Ihrem Partner mitversichert sein. Aus dieser Versicherung können Sie jederzeit, auch nach dem 55. Lebensjahr, in eine Deutsche gesetzliche Kasse wechseln.